Kreuzfahrt Singapur bis Dubai – abgesagt

Kreuzfahrt Singapur bis Dubai – abgesagt

12/01/2020 5 Von Udo

18.03.2020 – 04.04.2020

Dies war der ursprüngliche Beitrag aus dem Winter 2020, bevor die Reise abgesagt wurde. Am Ende des Beitrags findest du den Verlauf unseres Hoffens und Bangens bis zur Absage, unserer Umbuchung und der erneuten Absage 🙁
Im März steht unsere Kreuzfahrt Singapur bis Dubai bevor. Wir dürfen wieder auf die wunderschöne Mein Schiff 6 und gehen nach 2018 wieder auf große Fahrt mit ihr. Diesmal begleiten wir sie auf dem Weg von Singapur nach Dubai. Auf diese Reise freuen wir uns besonders, weil wir noch nie in Asien waren und die Route wirklich viele Highlights verspricht. Natürlich werden wir ausführlich von der Reise und den einzelnen Zielen berichten.

Mit der Mein Schiff 6 auf Kreuzfahrt Singapur bis Dubai
Die Mein Schiff 6

Der Routenverlauf

⚓ 18.03.2020: Singapur
⚓ 19.03.2020: Singapur
⚓ 20.03.2020: Port Klang / Malaysia
⚓ 21.03.2020: Penang / Malaysia
⚓ 22.03.2020: Langkawi / Malaysia
⚓ 23.03.2020: Seetag
⚓ 24.03.2020: Seetag
⚓ 25.03.2020: Seetag
⚓ 26.03.2020: Colombo / Sri Lanka
⚓ 27.03.2020: Seetag
⚓ 28.03.2020: Seetag
⚓ 29.03.2020: Mumbai / Indien
⚓ 30.03.2020: Seetag
⚓ 31.03.2020: Seetag
⚓ 01.04.2020: Muscat / Oman
⚓ 02.04.2020: Seetag
⚓ 03.04.2020: Dubai / Vereinigte Arabische Emirate
⚓ 04.04.2020: Dubai / Vereinigte Arabische Emirate

Planungen vor der Reise

Da wir zum ersten Mal nach Asien reisen stellt sich die Frage, welche Städte wir auf eigene Faust erkunden können und wo wir uns besser auf einen Ausflug mit TUI oder einem privaten Anbieter verlassen.

Informationen sammeln, Ausflüge planen

Wenn man noch nie in Asien war, stellen sich Tausend fragen. Wir begannen also im Herbst 2019 die ersten Recherchen zu den einzelnen Häfen. Blogs und Webseiten sind dafür unsere bevorzugte Quellen, aber auch passende Gruppen bei Facebook geben viel Auskunft. Recht schnell war klar, dass wir „nur“ in Singapur, Penang und Dubai auf eigene Faust losziehen werden. Für alle anderen Häfen gab es gute Gründe, sich geführten Ausflügen anzuschließen. Welche Gründe das waren, erfahrt ihr in den einzelnen Beiträgen zu den Ausflügen. Wie du am besten deine Landausflüge planen kannst haben wir dir in diesem Beitrag ausführlich beschrieben.

Visa

Für diese Reise werden Visa für Sri Lanka und Indien benötigt. Ähnlich wie für die USA kannst du diese online beantragen. Die entsprechenden Links findest du auf der Webseite von TUI Cruises. Die Besonderheit beim Visum für Indien ist, dass du dafür ein Passfoto im Format 5 x 5 cm benötigst. Professionelle Fotografen kennen die Anforderungen an diese Bilder. Die Bestätigung der Visa kamen bei uns für beide Ländern innerhalb weniger Tage.

Impfungen

Hier gehen die Meinungen oft auseinander. Wir haben uns nach Beratung mit unserem Hausarzt für folgende Impfungen entschieden:
– Hepatitis A und B
– Polio
– Tetanus
– Tollwut
– Typhus
– Cholera
Teilweise waren nur dabei auch nur „Auffrischungen“ notwendig, weil wir die Impfungen früher schon hatten. Über die Sinnhaftigkeit der einzelnen Impfungen kann man sicher streiten. Wir haben uns dafür entschieden und alle Impfungen ohne Nebenwirkungen verkraftet. Die Kosten für diese Impfungen belaufen sich auf rund 400 Euro pro Person. Sie wurden aber durch unsere Krankenkassen nach Einreichung der quittierten Rezepte erstattet.

Corona Virus

Entspannt bleiben – Lage beobachten

Das Corona Virus sorgt in den letzten Tagen für erhebliche Unruhe. AIDA hat für zwei Schiffe die Asien-Saison vorzeitig beendet und die Schiffe zurück nach Europa geholt. Die Quarantäne der „Diamond Princess“ in Japan zeigt, welche Auswirkungen das Virus haben kann. Auch die Tour der Mein Schiff 6 vor uns ist bereits betroffen, die Route wird geändert, weil Hongkong nicht angelaufen werden kann. Wir beobachten des Geschehen, gehen aber aktuell davon aus, dass unsere Tour wie geplant stattfinden wird. Dies ist auch die offizielle Information von TUI Cruises.

Update 07.03.2020 – Malaysia schließt die Kreuzfahrthäfen

Nun hat das Virus doch auch unmittelbare Auswirkungen auf unsere Tour. Heute wurde bekannt, dass Malaysia und Vietnam ihre Kreuzfahrthäfen bis auf weiteres geschlossen haben. Die Mein Schiff 6 kann also diese beiden Länder nicht anlaufen und muss erneut die Route ändern. Nach den heute veröffentlichten (inoffiziellen) Informationen von Gästen an Bord, bleibt das Schiff bis zum 10.03. im Hafen von Laem Chabang (Bangkok / Pattaya). Wir müssen davon ausgehen, dass unsere Tour nun auch geändert wird und sind sehr traurig, dass wir Malaysia wohl nicht erleben werden. Gespannt warten wir auf eine Nachricht von TUI Cruises, die sicher am morgigen Montag erfolgen wird.

Update 08.03.2020 – Reise abgesagt 🙁

Heute ist der schlimmste Fall eingetroffen: TUI Cruises hat die Reise abgesagt. Wir hatten uns so sehr auf Asien gefreut – und jetzt das. Aber es ist eben nicht zu ändern. TUI Cruises hat uns aufgrund der Absage ein lukratives Angebot zur Umbuchung unterbreitet: 10% auf eine andere Kreuzfahrt oder 50% auf eine Transreise (ohne An- und Abreisepaket). Da wir unseren Urlaub sehr wahrscheinlich so kurzfristig nicht umplanen können, entscheiden wir uns sehr spontan für die 14-tägige Kreuzfahrt mit der Mein Schiff 1 in Mittelamerika ab dem 20.03.2020. Da auf dieser Reise aber keine Balkonkabinen mehr frei sind, „müssen“ wir eine Junior-Suite buchen. Das passiert alles noch am gleichen Tag. Unsere Enttäuschung sitzt tief, aber zumindest gibt es jetzt eine interessante Alternative.

Neue Planung starten

Die neue Route bedeutet natürlich auch eine neue Planung der Landausflüge. Diesmal bleibt nicht viel Zeit, denn in 12 Tagen geht es ja bereits los. Also startet wieder das bewährte Programm: Recherche zu den einzelnen Häfen im Internet, Entscheidung ob Ausflüge auf eigene Faust, oder geführt usw.

Update 10.03.2020 – Jamaika erlässt Einreiseverbot

Nach den Einschränkungen in Asien und im Orient gibt es nun auch in Mittelamerika die ersten Restriktionen. Jamaika erweitert seine aktuelle Einreisesperre auf Reisende aus Deutschland. Damit entfallen zwei Häfen auf der Mittelamerika-Tour der Mein Schiff 1.

Update 12.03.2020 – weltweit werden weitere Häfen geschlossen

TUI Cruises kündigt heute an, dass die Orientsaison der Mein Schiff 5 am 16.03. endet. Außerdem hat heute Portugal seine Häfen geschlossen und auch in Mittelamerika wird es enger: auch der Hafen von Cartagena (Kolumbien) wurde heute geschlossen. Ob das noch was wird mit unsere Mittelamerika-Kreuzfahrt? Heute Abend kam die Information, dass nun auch Spanien seine Häfen schließt und die USA ein Einreiseverbot für Europäer erlassen hat. Unsere Hoffnungen schwinden…

Update 13.03.2020 – TUI Cruises sagt weitere Reisen ab

Heute gab TUI Cruises bekannt, dass die Touren der Mein Schiff 3, Mein Schiff 4 und Mein Schiff Herz (Spanien und Portugal) bis Ende März abgesagt werden. Später am Abend erfahren wir, dass auch Panama das Einlaufen in den Hafen von Colon untersagt. Nun sind also bereits 4 Häfen auf unsere Ersatzroute betroffen. Man muss jetzt wohl kein Hellseher mehr sein, um abzusehen, was passieren wird. Ist wohl nur noch eine Frage der Zeit. 🙁

Update 14.03.2020 – Einstellung des gesamten Kreuzfahrtbetriebs angekündigt

Nachdem nun auch die Dominikanische Republik ihre Häfen geschlossen hat, bleibt TUI Cruises keine andere Wahl mehr, als alle Kreuzfahrten bis mindestens Anfang April abzusagen. Wir sind natürlich einerseits tief traurig, dass nun auch unsere Ersatzreise ausfällt. Andererseits sind wir froh, dass wir nun Klarheit haben und nicht Gefahr laufen, irgendwo im Ausland zu stranden. Es bleibt uns im Moment also leider nichts anderes übrig, als abzuwarten, wann wir wieder eine Kreuzfahrt mit der Mein Schiff Flotte unternehmen können. In Gedanken sind wir natürlich bei all den Gästen, deren Reisen jetzt sogar abgebrochen werden und die ungeplant eine Rückreise nach Deutschland antreten müssen. Wir drücken allen die Daumen, dass sie wohlbehalten und gesund nach Hause kommen. Selbstverständlich hoffen wir auch für die tolle Crew an Bord der Mein Schiff Flotte, dass für sie eine gute und tragbare Lösung gefunden wird. Wir selbst werden den Urlaub nutzen und ein paar Tage an die Ostsee fahren. Wenn schon nicht Urlaub „auf“ dem Meer, dann zumindest Urlaub „am“ Meer. 😉

Update 17.03.2020 – Reisen innerhalb Deutschlands untersagt

Wie gut, dass wir noch nicht aufgebrochen sind. Nun wurde auch von Reisen innerhalb Deutschlands abgeraten und touristische Hotelübernachtungen in Deutschland verboten. Nun sitzen wir also zu Hause und kommen gar nicht mehr „weg“. Es gibt sicher schlimmeres, aber wir spüren, dass uns etwas fehlen wird.

Man spürt erst, was einem wichtig ist, wenn es nicht mehr verfügbar ist.

Natürlich gibt es wichtigeres als Reisen – keine Frage. Aber wir sind sehr gerne in der Welt unterwegs, entdecken gerne fremde Länder, Städte, Menschen und Kulturen. Und plötzlich – von heute auf morgen ist das nicht mehr möglich. Jetzt wird uns klar, dass es eigentlich egal ist, welche Kabine man hat oder wann ein Flug geht – Hauptsache, man kann überhaupt reisen. Wir sind in einer Zeit und einem Land aufgewachsen, in der reisen grundsätzlich immer möglich war. Plötzlich ist alles anders. Jetzt merken wir erst, wie wichtig uns das tatsächlich ist. Wir werden sicher in Zukunft jede Reise mit einem ganz anderen Bewusstsein antreten und uns noch weniger als bisher, über „Kleinigkeiten“ ärgern. Wir sind dankbar, für das was wir bisher auf unseren Reisen erleben durften und freuen uns mehr als je zuvor auf die Zeit, wenn es wieder möglich sein wird, die Welt zu entdecken.

Jetzt ist es zunächst wichtig, dass wir diese Krise gemeinsam gut überstehen; dass sowohl die gesundheitlichen, als auf die wirtschaftlichen Folgen überschaubar bleiben. Dazu sollten wir alle beitragen, solidarisch sein, Hilfe anbieten, wo immer es sinnvoll machbar ist. Ich habe die Hoffnung, dass diese Krise auch die Chance eröffnet, dass sich unsere Gesellschaft und das weltweite Bewusstsein zum positiven verändert. Wir alle werden die einschneidenden Auswirkungen der aktuellen Lage sicher nie vergessen.

Bitte bleibt alle gesund!


Wenn du zukünftig keine neuen Beiträge auf unserem Blog verpassen willst, dann folge uns entweder auf Instagram oder abonniere unsere Seite auf Facebook. In unserer Facebook Gruppe „Mein Schiff – Meine Liebe“ tauschen sich die Fans der Wohlfühlflotte aus. Du bist herzlich eingeladen der Gruppe beizutreten. Auf beiden Plattformen kündigen wir unsere neuen Beiträge an. Auch mit einer Anmeldung zu unserem Newsletter verpasst du ab sofort keinen neuen Beitrag mehr. Die Anmeldebox findest du in der rechten Seitenleiste dieser Seite.