Kreuzfahrt Mallorca bis New York

Kreuzfahrt Mallorca bis New York

09/01/2020 2 Von Udo

Nach unseren bisherigen Touren wurde es Zeit, mal eine Transreise zu machen. Bei Transreisen wechseln die Schiffe entsprechend der Saison ihr jeweiliges Fahrgebiet und solch eine Reise, mit den vielen Seetagen hatten wir bisher noch nicht gemacht. Mit der Kreuzfahrt Mallorca bis New York wurde die Mein Schiff 6, die wir bis zu dieser Reise auch noch nicht kannten, über den Atlantik in ihr Winterfahrgebiet nach Nordamerika überführt. Das besondere an diesen Transreisen sind die vielen Seetage, die sie mit sich bringen. Darauf waren wir besonders gespannt. Würde uns an Bord langweilig werden? So viel vorweg: diese „Angst“ war völlig unbegründet.

Der Routenverlauf

⚓ 26.08.2018: Palma de Mallorca / Spanien
⚓ 27.08.2018: Seetag
⚓ 28.08.2018: Gibraltar / Großbritannien
⚓ 29.08.2018: Cadiz / Spanien
⚓ 30.08.2018: Lissabon / Portugal
⚓ 31.08.2018: Seetag
⚓ 01.09.2018: Seetag
⚓ 02.09.2108: Ponta Delgada / Sao Miguel / Azoren / Portugal
⚓ 03.09.2018: Seetag
⚓ 04.09.2018: Seetag
⚓ 05.09.2018: Seetag
⚓ 06.09.2018: Seetag
⚓ 07.09.2018: Sydney / Kanada
⚓ 08.09.2018: Halifax / Kanada
⚓ 09.09.2018: Seetag
⚓ 10.09.2018: New York / USA
⚓ 11.09.2018: New York / USA

Koffer Mein Schiff für die Kreuzfahrt Mallorca bis New York
Die Koffer sind gepackt. Es kann losgehen.

Palma de Mallorca am 26.08.2018

Unser Flug mit TUI Fly von Frankfurt nach Palma verlief ruhig und entspannt. Da wir das An- und Abreisepaket von Mein Schiff – TUI Cruises* gebucht hatten, wurden wir am Flughafen in Palma auch gleich von TUI Mitarbeitern in Empfang genommen, nachdem wir unsere Koffer vom Band geholt hatten. Nach einem kurzen Check der Unterlagen ging es zum Transferbus, der uns in etwa 20 Minuten zum Hafen und zur Mein Schiff 6 brachte. Welch ein Anblick!

Mein Schiff 6 im Hafen von Palma de Mallorca vor der Kreuzfahrt Mallorca bis New York
Mein Schiff 6 im Hafen von Palma de Mallorca

Unsere Koffer wurden vom Bus direkt zum Schiff gebracht und wir gingen zum Check-In, der diesmal etwas umfangreicher war. Durch die Einreise mit dem Schiff in die USA musste sichergestellt sein, dass jeder Passagier ein gültiges Einreisedokument (ESTA) für die USA vorweisen konnte. Dann noch kurz durch den Sicherheitscheck und endlich zum Schiff. Als wir die Mein Schiff 6 betraten, waren wir endlich wieder „zu Hause“.

Mein Schiff 6 Willkommen zu Hause
Mein Schiff 6: Willkommen zu Hause

An Bord sind wir dann zunächst zum Buffetrestaurant Ankelmannsplatz gegangen, um uns bei herrlichem Sonnenschein und Blick auf Palma ein wenig zu stärken.

Aussenbereich Ankelmannsplatz Mein Schiff 6 Palma de Mallorca vor der Kreuzfahrt Mallorca bis New York
Aussenbereich des Ankelmannsplatz auf der Mein Schiff 6

Kurz darauf konnten wir unsere Kabine beziehen. Wir hatten eine Balkonkabine gebucht, um die vielen Seetage und Ruhe und ohne den Trubel am Pooldeck genießen zu können. Das sollte sich noch als sehr gute Entscheidung herausstellen. Am Nachmittag waren wir noch mal mit dem Shuttlebus in Palma zum bummeln. Das war Übriges das letzte Mal, das wir den Shuttlebus in Palma genutzt haben. Bei späteren Touren haben wir den öffentlichen Bus (Linie 1) genommen.

☝ TIPP: Buslinie 1 vom Hafen in die Stadt

Die Buslinie 1 fährt direkt links vor dem Hafenausgang ab und ist deutlich preiswerter als der Shuttlebus von Mein Schiff – TUI Cruises*. Der Bus hält auch mitten in der City, z.B. an der Plaça d’Espanya. Er fährt auch bis zum Flughafen, kann also auch perfekt für eine individuelle An- und Abreise genutzt werden.

Ein Highlight jeder Reise ist das erste Abendessen im Atlantik Restaurant, denn diesen Aufwand mit Tischdecke, Gläsern, Besteck-Sets und Brotkorb treibt man zu Hause ja eher selten. Daher freuen wir uns immer auf diesen Luxus und die tollen 5-Gänge Menüs. Nach der obligatorischen Seenotrettungsübung sind wir dann sehr stimmungsvoll gegen 22.00 Uhr im Schein des Vollmondes mit der Auslaufhymne Große Freiheit ausgelaufen: ein absoluter Gänsehautmoment.

Seetag am 27.08.2018

Mein Schiff 6 auf hoher See Richtung Gibraltar während der Kreuzfahrt Mallorca bis New York
Mein Schiff 6 auf hoher See Richtung Gibraltar

Den ersten Seetag haben wir genutzt, um die Mein Schiff 6 zu erkunden. Von den Neubauten von Mein Schiff – TUI Cruises* kannten wir bis jetzt nur die Mein Schiff 4. Wenn die Schiffe von der Größe und der grundlegenden Aufteilung auch identisch sind, die Anordnung und Ausrichtung der Restaurants und auch das Design unterscheidet sich dann eben doch. Besonders gut gefallen hat uns die Osteria, ein italienisches Restaurant bei dem man auch auf dem Außendeck speisen kann. Das war an einem lauen Spätsommerabend ein absolutes Highlight. Der Bereich ist relativ klein (im Verhältnis zum Außenbereich des Ankelmannsplatz) und du wirst am Tisch bedient: das nenne ich Urlaub!

Gibraltar am 28.08.2018

Blick von der Mein Schiff 6 auf Gibraltar
Blick von der Mein Schiff 6 auf Gibraltar

Der erste Hafen auf unsere Tour war Gibraltar: Neuland für uns und für Großbritannien extrem warm an diesem Tag. 😉 Wir sind zu Fuß los, um die Stadt zu erkunden. Eine Beschreibung unserer Erlebnisse in Gibraltar findest du unter „Landausflug Gibraltar auf eigene Faust„.

Cadiz am 29.08.2018

Blick von der Mein Schiff 6 auf Cadiz
Blick von der Mein Schiff 6 auf Cadiz

Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir am nächsten Tag Cadiz. Wie alle Häfen auf dieser Route ist auch diese Stadt ein neues Ziel für uns. Cadiz war Liebe auf den ersten Blick, denn schon vom Schiff aus, kann man erahnen, was einen schönes in dieser tollen Stadt erwartet. Da das Schiff praktisch „mitten in der Altstadt“ liegt, bietet es sich an, die Stadt zu Fuß auf eigene Faust zu erkunden. Fotos und Beschreibung unseres Ausflugs in Cadiz findest du im Beitrag „Landausflug Cadiz auf eigene Faust„.

Lissabon am 30.08.2018

Blick von der Mein Schiff 6 auf Lissabon
Blick von der Mein Schiff 6 auf Lissabon

Die Einfahrt nach Lissabon ist spektakulär, denn das Schiff muss vom offenen Meer ein Stück den Fluß Tejo hinauffahren, um nach Lissabon zu kommen. Da dies am frühen Morgen war, sind wir in einen wundervollen Sonnenaufgang gefahren. Nächstes Highlight ist das Unterfahren der Brücke Ponte 25 de Abril, denn die Brücke erinnert in Form und Farbe an die Golden Gate Bridge in San Francisco. Eine ausführliche Beschreibung unserer Aktivitäten in Lissabon haben wir ein einem eigenen Beitrag zusammengestellt.

Seetage am 31.08. und 01.09.2018

Nun waren Sie also da, die ersten zwei Seetage am Stück für uns. Wir haben zunächst mal schön ausgeschlafen. Das hatten wir nach den 16 km Fußweg in Lissabon am Vortag und der anschließenden sehr feucht fröhlichen White Party auf dem Pooldeck der Mein Schiff 6 auch bitter nötig. 😉 Und spätestens jetzt waren wir sehr dankbar für unser Balkonkabine. Bei herrlichem Wetter und auf dem „Ententeich“ Atlantik genossen wir den traumhaften Tag. Ein frischer Kaffee aus der eigenen Kaffeemaschine oder ein Cocktail von einer der vielen Bars an Bord… lecker!

Kaffee auf dem Balkon der Mein Schiff 6
Kaffee auf dem Balkon der Mein Schiff 6

Am zweiten Tag besuchten wir den Spa-Bereich der Mein Schiff 6 und gönnten uns eine entspannende Massage. Die Qualität des Spas und der Anwendungen bei Mein Schiff – TUI Cruises* war außerordentlich gut, wie bisher auf jeder Kreuzfahrt mit der Mein Schiff Flotte. Im Anschluss haben wir uns einen lecker-gesunden Smoothie in der Himmel und Meer Lounge schmecken lassen. Diese Bar gehört auf der Mein Schiff 4 und 6 zu unseren absoluten Lieblingsplätzen. Hier genießen wir sehr gerne die ruhige, entspannte Atmosphäre und den wunderbaren Blick über den Bug auf das glitzernde Meer. Ein Platz zum träumen und genießen.

Perfekter Service im Restaurant Atlantik

Am Abend hatten wir wieder ein exquisites 5-Gänge Menü im Atlantik. Da wir möglichst immer beim gleichen Serviceteam sitzen, kennen uns die Kellner nach einigen Tagen und unser Espresso nach dem Essen kommt dann schon automatisch. Ein echter Luxus und ein Service, der seinesgleichen sucht. Wir sind immer wieder begeistert! Der zweite Seetag verabschiedete sich dann mit einem spektakulären Sonnenuntergang über dem atlantischen Ozean.

Sonnenuntergang auf dem Atlantik an Bord der Mein Schiff 6
Sonnenuntergang auf dem Atlantik an Bord der Mein Schiff 6

Ponta Delgada am 02.09.2018

Blick von der Mein Schiff 6 auf Ponta Delgada Sao Miguel Azoren
Blick von der Mein Schiff 6 auf Ponta Delgada

Wir erreichen die Azoren noch vor Sonnenaufgang und beobachten neugierig und gespannt die Landschaft von Sao Miguel, die langsam an uns vorüberzieht. Die Mein Schiff 6 läuft als erstes Schiff der Mein Schiff – TUI Cruises* Flotte den Hafen von Ponta Delgada an. Wir freuen uns auf den gebuchten Ausflug mit Joseph Steininger, einem deutschen Auswanderer auf den Azoren und sind sehr gespannt, was uns heute erwarten wird. Die Beschreibung dieses tollen Ausflugs findest du hier…

Seetage vom 03.09. – 06.09.2018

Und jetzt sogar 4 Seetage am Stück! Wir freuen uns darauf, in aller Ruhe das hervorragende Essen an Bord zu genießen, mittags ein leckeres Eis oder Kaffee und Kuchen oder Torte. Alles sehr lecker… was wohl die Waage nach der Rückkehr sagen wird?

Das Wetter ist so schön, dass wir sogar schon morgens im Außenbereich des Ankelmannsplatz frühstücken können. Es nicht in Worte zu fassen, wie schön es ist im Freien zu sitzen, hervorragend zu frühstücken und dabei auf das unendliche Blau des Atlantiks zu blicken.

Frühstück im Aussenbereich des Ankelmannsplatz auf der Mein Schiff 6 während der Kreuzfahrt Mallorca bis New York
Frühstück im Aussenbereich des Ankelmannsplatz auf der Mein Schiff 6

Abendessen im „Surf & Turf“

Am Abend haben wir einen Tisch im Surf & Turf reserviert. Der aufmerksame Leser fragt sich nun: „was machen Vegetarier in einem Steakhouse? Überraschung… auch Vegetarier finden auf der Speisekarte einige Leckereien und wer, wie ich zumindest im Urlaub Fisch oder Meeresfrüchte akzeptiert, findet eine noch größere Auswahl. Unser ☝ TIPP ist das Avocado Tatar… hmm, lecker.

Obwohl es an diesem Abend etwas windig ist, entscheiden wir draußen zu sitzen. Da sind wir die einzigen Gäste, aber wir halten durch. Unser Kellner ist äußerst freundlich, aufmerksam und motiviert, wieder ein ganz toller Service. Doch dann… Beim Abräumen des Geschirrs der Vorspeise stapelt er das Porzellan sehr kunstvoll zu einem beachtlichen Turm auf seinem Arm.

Das kann nicht gut gehen…

Und richtig, nur eine Sekunde später landet die noch gut mit Olivenöl gefüllte Schale auf meinem Bauch, prallt ab und geht zu Boden. Das Olivenöl prallt leider nicht ab, sondern wird gierig von meinem Poloshirt aufgesogen. Ein Teil des restlichen Porzellans auf dem Arm des Kellners erklärt sich vor Schreck solidarisch mit der Ölschale und folgt ihr mit ordentlichem Getöse auf den Boden. Wären wir nicht die einzigen Gäste auf dem Außendeck, hätten wir sicher jetzt die volle Aufmerksamkeit aller anderen.

Brot und Olivenöl im Surf and Turf auf der Mein Schiff 6
Das Corpus Delicti vor dem „Unfall“

Armes Poloshirt – armer Kellner

Mein Poloshirt ist wahrscheinlich hin, aber der Kellner tut mir in diesem Moment viel mehr leid. Er weiß gar nicht, worum er sich zuerst kümmern soll und man sieht ihm deutlich an, dass ihm die Aktion unendlich peinlich ist. Ich finde die Situation inzwischen eher lustig, denn das passiert ja nicht jedem und diese Episode werde ich sicher nie vergessen. Wir schaffen es schließlich den Kellner wieder zu beruhigen, daher gehe ich mich erstmal umziehen. Anschließend genießen wir unfallfrei das restliche Menü während der schönen Abenddämmerung über dem Meer. Die Wäscherei an Bord hat dann später ganze Arbeit geleistet und das Olivenöl rückstandslos aus meinem Poloshirt entfernt. Top!

Zweiter Seetag

Für den kleinen Hunger zwischendurch kannst du dich rund um die Uhr im Tag und Nacht Bistro versorgen, damit auch wirklich keiner zu keiner Zeit Hunger leiden muss.

Tag und Nacht Bistro Mein Schiff 6
Tag und Nacht Bistro Mein Schiff 6

Zum Lesen kommen wir bei der Aussicht auf das Meer nur selten, denn es ist viel zu verlockend das Wasser zu beobachten. Wenn du Glück hast, entdeckst du vielleicht auch Delphine oder Kleinwale, die das Schiff begleiten.

Bücher am Seetag auf der Mein Schiff 6 während der Kreuzfahrt Mallorca bis New York
Seetag auf der Mein Schiff 6

Dritter Seetag

Heute haben wir zum Abendessen einen Tisch im Hanami reserviert. Das japanische Restaurant wurde von Tim Raue geprägt und befindet sich auf Deck 4 im Heck des Schiffes mit einem tollen Blick auf die Heckwelle.

Hanami Mein Schiff 6
Das Hanami auf der Mein Schiff 6

Auch im Hanami kommen Vegetarier auf ihre Kosten, vor allem, wenn man sich vorher anmeldet. Dann zaubert die Küche spezielle Kreationen, die den Gaumen kitzeln. Sehr lecker war z.B. das vegetarische Sushi oder die japanische Pizza.

vegetarisches Sushi im Hanami auf der Mein Schiff 6
vegetarisches Sushi im Hanami auf der Mein Schiff 6

Vierter Seetag

Das Studio war der Abschluss des vierten Seetags am Stück. In diesem kleinen Saal finden Lesungen, Konzerte und Filmvorführungen statt, die durch das begrenzte Publikum einen recht intimen Charakter bekommen. Wir konnten an einem sehr schönen Solokonzert eines Mitglieds des Theaterensembles teilnehmen. Ein schöner Abschluss des Tages an Bord.

Sydney am 07.09.2018

Mein Schiff 6 beim Einlaufen in Sydney während der Kreuzfahrt Mallorca bis New York
Mein Schiff 6 beim Einlaufen in Sydney

Ein echtes Highlight unser Reise war Sydney. Die kleine Stadt in Nova Scotia ist zwar selbst nicht besonders sehenswert, dafür bildet Sie aber den perfekten Ausgangspunkt für einen Ausflug zum Capot Trail, einer rund 300 km langen ringförmigen Panoramastraße auf der Kap-Breton-Insel. Was wir dort alles erlebt haben und warum wir uns in Kanada blitzverliebt haben, kannst du bald hier lesen.

Halifax am 08.09.2018

Einlaufen Mein Schiff 6 in Halifax bei Sonnenaufgang während der Kreuzfahrt Mallorca bis New York
Einlaufen der Mein Schiff 6 in Halifax bei Sonnenaufgang

Nach den eindrucksvollen Erlebnissen gestern in Sidney wollten wir es in Halifax etwas ruhiger angehen lassen und haben keinen Ausflug und auch keinen Mietwagen gebucht. Das war ein Fehler, denn Halifax ist für unseren Geschmack nicht besonders sehenswert. Das einzige Highlight der Stadt ist die Zitadelle, die wir dann auch besucht haben. Ganz schön ist auch die Waterfront, ein Bereich, wie der Name schon sagt, der vom Hafen aus meist über Holzstege am Wasser entlang führt. Dort gibt es jede Menge Restaurants und Bars, die zum Verweilen einladen.

Halifax Waterfront
Halifax Waterfront

☝ TIPP: Für Halifax möglichst einen Ausflug oder Mietwagen buchen

Wir verabschiedeten uns von Halifax bei strahlendem Sonnenschein mit einem exklusiven Cocktail im Champagner Treff.

Cocktails im Champagner Treff der Mein Schiff 6
Champagner Treff auf der Mein Schiff 6

☝ TIPP: Crew Show im Theater

An diesem Abend fand im Theater die Crew Show statt. Auch wenn das Theaterensemble auf dieser Reise von sehr guter Qualität war (was leider bei anderen Reisen nicht immer der Fall war), freuten wir uns doch sehr auf diese besondere Show, bei der „normale“ Crew-Mitglieder aus der Küche, dem Housekeeping oder einer anderen Abteilung zum Showstar werden. Es ist schon beachtlich, welche Talente da zum Teil schlummern.

Ein unvergesslicher Moment im Theater

Unvergessen wird der Song „This is the Moment“ aus den Musical „Jekyll and Hyde“ bleiben, den einer unsere Kellner aus dem Atlantik Restaurant zum besten gab. Das Lied ist ja nahezu opernhaft und es war sehr berührend, mit welche Intensität und Qualität er es schmetterte. Ich bekomme heute noch Gänsehaut, wenn ich daran denke. Da wußten wir noch nicht, dass er am nächsten Tag ganz unerwartet noch „eine Schippe drauflegen“ würde…

Seetag am 09.09.2018

Und schon war er da… der letzte Seetag unserer Atlantiküberquerung mit der Mein Schiff 6. So richtig entspannt waren wir an diesem Tag nicht, zu groß war die Spannung, was uns in New York erwarten würde; schließlich waren wir noch nie im „Big Apple“. Eine letzte Massage sollte uns auf die Strapazen in New York vorbereiten. Ansonsten genossen wir nochmal das schöne Wetter und das wunderschöne Schiff, dass uns inzwischen restlos in seinen Bann gezogen hatte.

Mein Schiff 6 auf auf der Kreuzfahrt Mallorca bis New York
Mein Schiff 6 auf dem Weg nach New York

Überraschung in Atlantik Restaurant

Da wir nicht wußten, wie lange wir am letzten Abend der Reise in New York bleiben würden, wollten wir den vermeintlich letzten Abend an Bord für einen Besuch im Atlantik nutzen. Das Essen und der Service waren wie immer top, das beste kam aber nach dem Dessert. Unser Gesangstalent aus der Crew Show von gestern startete einen kleine Musikplayer und sang zusammen mit einem Kollegen „Con te partiro“ (Time to say goodbey) von Andrea Bocelli. Das war sehr emotional und ein wundervoller Abschied…

New York am 10. und 11.09.2018

Das Einlaufen in New York wurde für gegen 5:00 Uhr morgens von Kapitän Todd Burgmann angekündigt. Das wollten wir auf keinen Fall verpassen, viel andere offensichtlich auch nicht. Ich habe noch nie so viele Passagiere morgens um 5.00 Uhr an Deck gesehen. Obwohl es auf Kübeln schüttete und ein ordentliche Wind den Regen auch noch horizontal über das Schiff blies. 14 Tage super Wetter und dann in New York, dem erwarteten Höhepunkt der Reise so ein Wetter….

Einfahrt der Mein Schiff 6 nach New York unter der Verrazano Narrows Bridge auf der Kreuzfahrt Mallorca bis New York
Einfahrt der Mein Schiff 6 nach New York unter der Verrazano Narrows Bridge

Was wir dann aus den beiden Tagen in New York gemacht haben, kannst du demnächst hier nachlesen…

Fazit unserer Reise mit der Mein Schiff 6

Es war eine absolut geniale Reise auf einem wunderbaren Schiff. Nachdem bisher ja die alte Mein Schiff 1 eindeutig mein Lieblingsschiff war, hat die Mein Schiff 6 ihr diesen Titel nun abgenommen. Das Design des Schiffes hat uns sehr gut gefallen. Die Osteria ist bei Reisen in warmen Gefilden eine perfekte Location für ein romantisches Dinner im Freien. Auch der Bereich oberhalb der Außenalster Bar hat uns vollkommen überzeugt. Die gemütlichen Loungemöbel in diesem Bereich sind ein schöner, etwas ruhiger Bereich und trotzdem nicht weit von der nächsten Bar entfernt. Diese Location ist somit eine sehr schöne Alternative zum Champagner Treff beim Auslaufen.

Champagner Treff

Im Prinzip sind aufpreispflichtige Getränke an Bord nicht notwendig, aber im Champagner Treff nehmen wir das gerne mal in Kauf. Dieser ruhige und schön gestaltete Bereich ist eine wunderbare Location, um das Auslaufen zu genießen. Durch die Lage auf Deck 5 bis du hier auch dem Wasser näher, als z.B. auf dem Pooldeck oder in der Außenalster Bar. Wir haben einen neuen Lieblingsplatz für uns entdeckt, vor allem, wenn man einen der Strandkörbe dort für sich ergattern kann.

Bars und Restaurants

Die Bars und Restaurant haben uns im Prinzip alle sehr gut gefallen. Etwas ganz besonderes ist das Hanami, schon durch die Lage auf Deck 4 am Heck des Schiffes mit toller Aussicht auf die Heckwelle des Schiffes. Über das Surf & Turf mit seinem Außenbereich habe ich ja schon weiter oben berichtet. Das Schmankerl bräuchten wir von allen Restaurants am wenigstens, denn das Angebot ist uns dann doch etwas zu „rustikal“ und die Portionen waren während unserer Reise auch einfach zu groß, aber das ist natürlich „jammern auf hohem Niveau“.

Wir kommen wieder

Die Kreuzfahrt Mallorca bis New York war nicht unsere letzte Reise mit der Mein Schiff 6, denn es steht schon fest, dass wir im März 2020 wieder an Bord gehen werden. Darauf freuen wir uns ganz besonders. Zum einen wegen der Route „Singapur bis Dubai“ (wieder eine Transreise und wir waren bisher noch nie in Asien) und zum zweiten, weil wir eine Premium Verandakabine buchen konnten. Auf die Fotos und Berichte aus Asien könnt ihr euch schon mal freuen…

Lust auf eine unvergleichliche Reise mit Mein Schiff – TUI Cruises* bekommen? Dann folge einfach diesem Link zu TUI Cruises* um dich zu informieren und deine persönliche Traumkreuzfahrt zu buchen. Vielleicht sehen wir uns demnächst an Bord? 😉


Wenn du zukünftig keine neuen Beiträge auf unserem Blog verpassen willst, dann folge uns entweder auf Instagram oder abonniere unsere Seite auf Facebook. In unserer Facebook Gruppe „Mein Schiff Fans“ tauschen sich die Fans der Wohlfühlflotte aus. Du bist herzlich eingeladen der Gruppe beizutreten. Auf beiden Plattformen kündigen wir unsere neuen Beiträge an. Auch mit einer Anmeldung zu unserem Newsletter verpasst du ab sofort keinen neuen Beitrag mehr. Die Anmeldebox findest du in der rechten Seitenleiste dieser Seite.