Kreuzfahrt Blaue Reise Griechenland

Kreuzfahrt Blaue Reise Griechenland

06.10.2021 0 Von Udo

Unsere dritte Mein Schiff Reise während der Pandemie führte uns vom 11.06. bis 18.06.2021 auf der Mein Schiff 5* zur Kreuzfahrt „Blaue Reise Griechenland“. Im Herbst 2020 hatten wir bereits auf der Mein Schiff 1* die Kreuzfahrt Blaue Reise Ostsee und auf der Mein Schiff 2 die Kreuzfahrt Blaue Reise Kanarische Inseln gemacht.

Der Routenverlauf unserer Kreuzfahrt: Blaue Reise Griechenland

⚓ 11.06.2021: Anreise nach Heraklion (Kreta)
⚓ 12.06.2021: Seetag
⚓ 13.06.2021: Rhodos
⚓ 14.06.2021: Seetag
⚓ 15.06.2021: Piräus – Athen
⚓ 1606.2021: Seetag
⚓ 17.06.2021: Souda (Kreta)
⚓ 18.06.2021: Rückreise von Heraklion

Anreise nach Heraklion (Kreta)

Obligatorischer COVID-19 Test vor Reisebeginn

Vor der Kreuzfahrt war ein COVID-19 Test Pflicht. Der Abstrich durfte bei der Einreise in Griechenland nicht älter als 72 Stunden sein. Zusätzlich benötigte man für die Einreise nach Griechenland auch noch einen QR-Code, den man nach Ausfüllen eines Online-Gesundheitsfragebogen, erhält. Ganz schön viel Aufwand, den wir aber in Kauf nehmen, um in diesen besonderen Zeiten überhaupt an Bord gehen zu können.

Kontaktloser Check in Heraklion

Wie schon bei unseren Kreuzfahrten im Herbst 2020 wurde auch in Heraklion kontaktlos eingecheckt. Da wir den obligatorischen Gesundheitsfragebogen online ausgefüllt hatten, verzichteten wir auf das entsprechende Formular, das im Transferbus verteilt wurde. Als wir dann am Terminal ankamen wurde uns mitgeteilt, dass das elektronische System ausgefallen war und so standen wir dann (fast) alle vor dem Terminal und füllten den Fragebogen doch noch in Papierform aus. Hätte man das schon im Bus mitgeteilt, hätten wir die Transferzeit dafür nutzen können. Naja, es gibt schlimmeres. 😉

Anschließend ging es zu einem der Check in Schalter. Mitarbeiter von Tui Cruises* regelten den Gästestrom. Am Schalter selbst wurde der vorübergehende Schiffspass, den wir zu Hause schon ausgedruckt hatten vorgelegt und kontaktlos ein Foto vom Ausweis gemacht. Dann noch ein Foto für die Bordkarte (dafür durfte man kurz die Maske abnehmen) und schon war der Check in erledigt. Noch kurz durch die Sicherheitskontrolle und schon waren wir an Bord Mein Schiff 5*, mit der wir zum ersten Mal auf Tour gingen. Nachdem wir im November die Kabine 6111 direkt am Treppenhaus B hatten, hatten wir dieses mal wieder für eine Kabine in diesem Bereich, nur ein Deck höher. Die Kabine 7115 liegt auch direkt am Treppenhaus B, wodurch man alle Bereiche des Schiffes schnell erreichen kann. Wir würden immer wieder eine Kabine in diesem Bereich wählen (sofern es eine Balkonkabine) sein soll.

Hygienekonzept an Bord der Mein Schiff 5*

Was sofort beim Betreten des Schiffes und speziell bei der ersten Nutzung der Fahrstühle auffällt: es wird weiterhin wirklich überall an Bord auf die AHA-Regeln geachtet. Die Regeln waren dabei sogar „schärfer“ als bei den beiden Kreuzfahrten im Herbst, da diesmal sogar Maskenpflicht auf den Außendecks herrschte. Dabei schafft es TUI Cruises* diese „Einschränkungen“ durchaus humorvoll zu vermitteln.

Hinweise auf die AHA-Regeln auf der Mein Schiff 5 auf der Kreuzfahrt Blaue Reise Griechenland

An Deck, in den Bars und Restaurants besteht Maskenpflicht, solange man nicht an seinem Platz sitzt. Das lässt sich alles problemlos einhalten. Wir empfinden dies nicht als Einschränkung. Die Crew muss ihre Masken leider ununterbrochen tragen. Zusätzlich findet jeden Tag eine verpflichtende Temperaturmessung für alle Gäste in der Abtanzbar statt. Suitengäste können diese auch in der X-Lounge vornehmen lassen.

Seenotrettungsübung in Zeiten von Corona

Nachdem wir unsere Kabine inspiziert hatten und einen ersten Snack hatten, ging es zur Sicherheitseinweisung. Eine klassische Seenotrettungsübung gibt es zu Corona-Zeiten nicht. Unser Musterstation war die „Osteria“. Als wir dort ankommen, sind nur weitere 5 Gäste anwesend. Nachdem wir die Bordkarte vorgezeigt haben und somit für die Einweisung registriert waren, ging es auch schon los. Ein Mitglied der Crew erklärte dieser kleinen Gruppe die wichtigsten Verhaltensregeln im Notfall und demonstrierte den Gebrauch der Rettungsweste. Das Ganze dauerte keine 10 Minuten. Auf der Kabine läuft im Fernseher zusätzlich der Sicherheitsfilm, den man sich auf jeden Fall anschauen sollte. Kein Vergleich zu den früheren Seenotrettungsübungen, die gerne auch mal 45 Minuten und länger gedauert haben. Das neue Konzept ist viel entspannter – sicher auch für die Crew. Es wäre schön, wenn dieses Konzept dauerhaft beibehalten würde.

Hygienekonzept in den Restaurants

Schon beim Betreten eines Restaurant wird auch hier das Hygienekonzept offensichtlich. Jeder Gast muss sich vor dem Betreten eines Restaurants die Hände waschen und desinfizieren. Ein Crew-Mitglied steht am Eingang und überwacht dies.

Impressionen während der Kreuzfahrt Blaue Reise Griechenland
Eingang zum Buffet-Restaurant „Ankelmannsplatz“ (Foto von der Mein Schiff 2)

In den Buffetrestaurants stehen Mitarbeiter hinter den Tresen, die die gewünschten Speisen auf die Teller geben. Ich suche mir also nur aus, was ich möchte und bekomme es auf den Teller gelegt. So „wühlt“ nicht jeder in den Speisen herum. Das könnte auch nach Corona gerne so bleiben. 😉

Buffet Restaurant Ankelmannsplatz Mein Schiff 2 Blaue Reise Kanaren
Service an der Theke des Buffets (Foto von der Mein Schiff 2)

Auch die Getränken aus den Selbstbedienungs-Zapfanlagen werden von Mitarbeitern für die Gäste vorbereitet und ausgegeben. An dem kleinen Stehtisch kannst du sie dann kontaktlos übernehmen.

Getränke-Station im Buffet Restaurant Ankelmannsplatz (Foto von der Mein Schiff 2)

Auf den Tischen findet man das Besteck zusammen mit einer Serviette eingeschweißt in einer Papiertüte. Das verursacht natürlich etwas mehr Müll als die schicken Besteckständer, die es sonst gibt, ist dafür aber natürlich deutlich hygienischer. Im übrigen sind ständig Mitarbeiter unterwegs, die nicht nur das benutzte Geschirr abräumen, sondern die Tische auch regelmäßig desinfizieren. Uns hat dieses Konzept völlig überzeugt.

Erstes Auslaufen im Champagner Treff

Wenn wir an der Bord der Mein Schiff 3* bis Mein Schiff 6* sind, dann ist unser bevorzugter Platz für das Auslaufen der Champagner Treff im Bereich des Diamanten am Heck des Schiffes. Hier genießen wir die ruhige und entspannte Atmosphäre, sowie die Nähe zum Wasser. Wenn dann die „Große Freiheit“ (die „Auslaufhymne“ der Mein Schiff Flotte) mit einem Glas Champagner oder einem Cocktail in der Hand erklingt, ist der Moment perfekt und wir sind in freudiger Erwartung, was uns die nächsten Tage bringen werden.

Impressionen während der Kreuzfahrt Blaue Reise Griechenland
Nachts im Champagner Treff auf der Mein Schiff 5

Erster Seetag auf der Kreuzfahrt: Blaue Reise Griechenland

Obligatorisch auf einer Kreuzfahrt mit TUI Cruises* ist für uns (mindestens) ein Besuch im SPA. Das Preis-/Leistungsverhältnis der angebotenen Massagen überzeugt uns immer wieder. Deshalb haben wir uns am ersten Seetag dieser Reise auch wieder mit einer Massage verwöhnen lassen. Anschließend noch ein wenig relaxen in der Himmel und Meer Lounge – entspannter kann ein Seetag kaum verlaufen.

Der Eingang zum SPA auf der Mein Schiff 5 während unserer Kreuzfahrt Blaue Reise Griechenland
Eingang des SPA und MEER auf der Mein Schiff 5

Am Abend hatten wir einen Tisch im japanischen Spezialitäten Restaurant „Hanami“ reserviert. Wenn man alle Spezialitäten-Restaurants an Bord nutzen möchte, dann empfiehlt sich der Erwerb eines „Gourmet-Pakets“. Für aktuell 89,- Euro (Stand Sommer 2021) kann man einmal jedes der drei Restaurants mit einem 3 bis 4 Gänge Menü besuchen. Die Getränke sind extra zu bezahlen oder man bucht das größere „Gourmet-Paket Plus“ für 129,- Euro in dem dann auch die gängigsten Getränke (Softdrinks, Bier, offene Weine, Cocktails und Heißgetränke) enthalten sind. Da uns das „Schmankerl“-Restaurant nicht besonders anspricht, durften wir den Gutschein für dieses Restaurant sogar für einen zweiten Besuch im „Surf & Turf“ nutzen. Höfliches fragen öffnet Türen. 🙂
Das Essen im Hanami und der wunderbare Blick auf die Heckwelle der Mein Schiff 5* machten den Abend perfekt.

Kajak Tour auf Rhodos

Am nächsten Morgen erreichen wir den Hafen von Rhodos. Leider sind individuelle Landgänge auf unserer Reise aufgrund der Pandemie nicht möglich. Wir hätten uns sonst gerne noch einmal in die wunderschöne Altstadt von Rhodos begeben. Im Herbst 2017 waren wir mit der „alten Mein Schiff 1“ schon einmal hier. So haben wir alternativ den Ausflug „Kajak Tour auf Rhodos“ über TUI Cruises gebucht. Grundsätzlich sind wir viel lieber auf eigene Faust unterwegs, aber im Moment muss man sich eben anpassen.

Impressionen während der Kreuzfahrt Blaue Reise Griechenland
Blick von der Mein Schiff 5* auf Rhodos Stadt

Nach einem ca. 30 minütigen Transfer erreichen wir das Wassersportzentrum am Strand, wo uns unsere Guides schon erwarten. Nach einer kurzen Einweisung besteigen wir die Kajaks und los gehts…

Start zur Kajak Tour auf Rhodos
Mit dem Kajak auf dem Mittelmeer

Die Tour führt uns gut 1 Stunde an der Küste von Rhodos entlang. Der starke Wind ist dabei eine echte Herausforderung. Besonders schlimm wird der Rückweg. Die Kräfte schwinden schon und nun kommt der starke und böige Wind auch noch direkt von vorne. Mit buchstäblich letzter Kraft kämpfen wir uns zurück an den Strand. Ein Bad im Meer kühlt etwas und entspannt die strapazierte Muskulatur. Nun müssen wir erst mal den Flüssigkeitsverlust der letzten Stunden in der Taverne am Strand ausgleichen. Wie gut, dass wir mit dem Bus zum Schiff zurückgefahren werden. 🙂

Der Ausflug war zwar schön, aber auch sehr anstrengend. Wenn man nicht trainiert ist sollte man sich gut überlegen, ob man sich dieser Strapaze aussetzen möchte. Wir werden da in Zukunft etwas vorsichtiger sein. 😉

Der Abend an Bord war dann recht kurz. Nach dem Abendessen kam „ganz plötzlich“ so eine Müdigkeit auf, die uns relativ früh auf die Kabine und in die Koje zwang. Wie gut, dass am nächsten Tag Erholung auf See angesagt ist und wir eine Massage gebucht haben. Als hätten wir es geahnt…

Zweiter Seetag auf der Kreuzfahrt: Blaue Reise Griechenland

Wir lassen den Tag ruhig und entspannt angehen und nehmen unser Mittagessen im „Gosch Sylt“, dem Fischrestaurant auf der Mein Schiff 3* bis Mein Schiff 6* ein. Nach einem relaxten Nachmittag haben wir abends einen Tisch im Surf & Turf, dem Steakhaus auf der Mein Schiff Flotte gebucht. Wir bekommen einen Platz im Außenbereich. Weil die Grilltische uns völlig einnebeln, ist die Crew so nett und trägt unseren Tisch an einen Platz direkt an der Reling. So genießen wir einen wundervollen Abend bei exquisitem Essen und einem traumhaften Sonnenuntergang.

Impressionen während der Kreuzfahrt Blaue Reise Griechenland
Sonnenuntergang und exquisites Abendessen im Surf & Turf an Bord der Mein Schiff 5*

Von Piräus zur Akropolis in Athen

Für Piräus hatten wir einen Ausflug zur Besichtigung der Akropolis in Athen gebucht. Im Herbst 2017 waren wir mit der alten Mein Schiff 1 auch schon in Piräus und hatten uns das beindruckende Ensemble nachts wunderschön beleuchtet von außen angeschaut. Dieses Mal wollten wir die Chance nutzen, auch zur Akropolis hinaufzusteigen. Mit so wenigen Touristen wie zur Zeit der Pandemie bekommt man dieses antike Wunderwerk selten zu sehen.

Akropolis Athen bei Nacht

Da auf der Reise ja nur von TUI Cruises* organisierte Ausflüge möglich sind, werden wir also morgens nach dem Frühstück von einem Bus mit einer griechischen Reiseleiterin, die sehr gut Deutsch sprach abgeholt. Die Fahrt führt durch Piräus zum Zentrum von Athen, wo wir unterhalb der Akropolis parken. Der Fußweg hinauf zur Akropolis schlängelt sich durch einen kleinen Pinienhain hinauf zum Eingangsbereich der Anlage. Der große Platz vor dem Eingang läßt erahnen, was hier sonst im Sommer los ist. Wir müssen heute nicht mal anstehen und kommen direkt zum Eingang, wo wir nur kurz unsere zuvor ausgehändigten Tickets vorzeigen müssen.

Die antike Anlage zieht uns sofort in ihren Bann. Es ist immer wieder faszinierend und erstaunlich, welche Bauwerke man in der Antike geschaffen hat. Zumal, wenn man bedenkt, welche technischen Mittel damals zur Verfügung standen. Auf ausführliche Beschreibungen zur Akropolis verzichte ich. Dafür gibt es ja ausreichend Literatur und auch Wikipedia… 🙂

Akroplis Eingang
Akropolis Theater
Akropolis1
Akropolis2
Akropolis3
Akropolis5
Akropolis6
Akropolis7
PlayPause
previous arrow
next arrow
Akroplis Eingang
Akropolis Theater
Akropolis1
Akropolis2
Akropolis3
Akropolis5
Akropolis6
Akropolis7
previous arrow
next arrow

Zurück zur Mein Schiff 5 – stimmungsvoller Abschied von Piräus

Auf dem Weg zurück zum Schiff gibt es noch eine kleine Stadtrundfahrt durch Athen, die allerdings leider unter dem inzwischen einsetzenden Regen leidet. Als wir das Schiff wieder erreichen klart es aber schon wieder auf und wir können unser Mittagessen im Außenbereich der Osteria auf der Mein Schiff 5* genießen.

Das Auslaufen genießen wir dann am frühen Abend wieder im Champagner Treff mit einer vorzüglichen Flasche Pommery Brut Rose. Der Sonnenuntergang beim Abschied von Piräus ist mal wieder atemberaubend. Wir lieben diese Stimmungen auf dem Meer.

Abschied von Piräus auf unserer Kreuzfahrt Blaue Reise Griechenland
Stimmungsvoller Abschied von Piräus

Dritter Seetag auf unserer Kreuzfahrt Blaue Reise Griechenland: Santorini

Für den letzten Seetag hat unser Kapitän Ioannis Anastasiou (besser bekannt als „Kapitän Aus“) noch eine tolle Überraschung für uns. Auch wenn wir Santorini auf dieser Reise nicht anlaufen, so verbringen wir den gesamten Nachmittag mit der Mein Schiff 5* in der Caldera von Santorin. Als die Sonne sich am späten Nachmittag dem Meer nähert, taucht sie die Felsen in wunderbar warme Farben. Vom Schiff aus hat man einen fantastischen Blick auf die Felsenküste der Insel mit ihren markant weißen Häusern.

Impressionen während der Kreuzfahrt Blaue Reise Griechenland
Die Mein Schiff 5* in der Caldera von Santorini
Die Mein Schiff 5 steuert in den Sonnenuntergang während der Kreuzfahrt Blaue Reise Griechenland
Die Mein Schiff 5 steuert in den Sonnenuntergang

Souda auf Kreta

Am nächsten Morgen erreichen wir den Hafen in der Bucht von Souda. Die fast 15 km lange Bucht ist einer der tiefsten natürlichen Häfen im Mittelmeer. Durch die Tiefe und die Tatsache, dass diese Bucht einfach zu verteidigen ist, hat sie schon lange eine wichtige militärische Bedeutung. Heute ist hier u. a. ein NATO-Stützpunkt angesiedelt.

Ausflug nach Rethymno und zum Arkadia Kloster

Nach einem entspannten Frühstück starten wir um die Mittagszeit zu unserem letzten Ausflug auf dieser Reise. Es geht in den malerischen Ort Rethymno und in das für die Kreter sehr wichtige Kloster Arkadia. Es spielte eine wichtige Rolle im Unabhängigkeitsbestreben der Kreter vom osmanischen Reich. Die Bedeutung des Klosters lässt sich auch daran erkennen, dass das Kloster bis zur Einführung des Euros auf dem 100 Drachmen Schein abgebildet war.

Historische Bedeutung des Klosters Arkadia

In der Nacht vom 7. zum 8. November 1866 griffen rund 15.000 türkische Soldaten das Kloster an, in dem sich 964 Menschen aufhielten, darunter mehrheitlich Frauen und Kinder. Als man merkte, dass man dieser Übermacht nicht standhalten kann, sprengten sich die Menschen in der Pulverkammer des Kloster selbst in die Luft, um nicht in Gefangenschaft zu geraten. Der malerisch, romantische Eindruck, den das Kloster heute macht, lässt uns Besucher leicht das historische Inferno vergessen.

Arkadia 0
Arkadia 1
Arkadia 2
Arkadia 3
Arkadia 4
Arkadia innen 1
Arkadia innen 2
Arkadia innen 3
Arkadia Kirche
Arkadia Kirche Kerzen
Arkadia Katze
PlayPause
previous arrow
next arrow
Arkadia 0
Arkadia 1
Arkadia 2
Arkadia 3
Arkadia 4
Arkadia innen 1
Arkadia innen 2
Arkadia innen 3
Arkadia Kirche
Arkadia Kirche Kerzen
Arkadia Katze
previous arrow
next arrow

Nach dem Besuch im Kloster geht es weiter mit dem Bus aus den Bergen hinab zur Küste. Nach etwa einer halben Stunde erreichen wir Rethymno. Die drittgrößte Stadt Kretas liegt an der Nordküste, ungefähr in der Mitte zwischen Chania (Souda) und Heraklion. Die malerische Altstadt fasziniert durch Ihre schmalen Gassen und den wunderschönen venezianischen Hafen, der mit Restaurants und Cafes direkt am Wasser zum Verweilen einlädt. Leider können wir aufgrund der Covid-16 Sicherheitsmaßnahmen von TUI Cruises* nur als geschlossene Gruppe durch die schöne Stadt spazieren und auch nicht in einer der vielen schönen Tavernen einkehren. Ein Grund mehr, noch einmal nach Rethymno zurückzukommen, wenn die Pandemie abgeklungen ist.

der venezianische Hafen von Rethymno während unserer Kreuzfahrt Blaue Reise Griechenland
Am venezianischen Hafen vonRethymno
malerische Gassen von Rethymno während unserer Kreuzfahrt Blaue Reise Griechenland
In den malerischen Gassen vonRethymno
Impressionen während der Kreuzfahrt Blaue Reise Griechenland
Impressionen aus Rethymno

Es ist Nachmittag geworden und wir müssen uns leider von Retymno verabschieden. Es geht zurück zur Mein Schiff 5* in den Hafen von Souda. Morgen früh erreichen wir Heraklion, wo unsere wunderbare Kreuzfahrt Blaue Reise Griechenland leider schon wieder zu Ende ist.

Mein Schiff 5 während der Kreuzfahrt Blaue Reise Griechenland

Fazit unserer Kreuzfahrt Blaue Reise Griechenland mit der Mein Schiff 5*

Es hat uns wieder sehr gut an Bord gefallen. Die Route war wirklich schön, auch wenn wir alle Häfen schon kannten. Es gibt allerdings überall so viel zu sehen, zu erkunden und zu erleben, dass sich die Tour auch ein weiteres mal lohnen würde. Durch die Auswahl der Ausflüge fanden wir es dieses mal auch nicht so schlimm, dass wir nicht individuell von Bord konnten. Natürlich erkunden wir unsere Reiseziele lieber auf eigene Faust, aber auf dieser Tour waren die geführten Ausflüge durchaus eine akzeptable Alternative.

Einige Gäste haben sich an Bord beschwert, dass nicht alle gewünschten Speisen und Getränke immer vorrätig waren. Ich finde, über dieses „Luxusproblem“ kann man durchaus mal hinweg sehen und viel lieber froh und dankbar sein, dass man in diesen Zeiten überhaupt solche Reisen unternehmen kann. Ich bin mir sicher, dass TUI Cruises* im Hintergrund alles versucht, um auch diese Kleinigkeiten zu beheben. Es war ja nicht so, dass irgendjemand an Bord verhungert oder verdurstet wäre. Und die wunderbar freundliche und aufmerksame Crew sorgte jederzeit dafür, dass wir uns perfekt umsorgt fühlten.

Wir freuen uns schon auf die nächste Reise, auch wenn wir in der aktuellen Situation nicht sicher sein können, welche dies sein wird. So oder so… wir kommen wieder.

Weitere Beiträge zu unseren Kreuzfahrten findest du hier:

Hast du Fragen zu unserem Beitrag, Anmerkungen oder Ergänzungen? Wir freuen uns über deinen Kommentar.

Auf unserem Blog findest du fast nur eigene Fotos und Videos. Auf unseren Reisen sind aber noch viel mehr tolle Bilder entstanden. Besuch doch mal unsere Galerie mit Shop. Dort findest du viele weitere tolle Fotos und du kannst sie dort auch direkt als Download erwerben oder auf unterschiedlichsten Materialien und Formaten ausdrucken lassen. Hier geht es zu unserer Galerie mit Shop…


Wenn du zukünftig keine neuen Beiträge auf unserem Blog verpassen willst, dann folge uns entweder auf Instagram oder abonniere unsere Seite auf Facebook. In unserer Facebook Gruppe „Mein Schiff – Meine Liebe“ tauschen sich die Fans der Wohlfühlflotte aus. Du bist herzlich eingeladen der Gruppe beizutreten. Auf beiden Plattformen kündigen wir unsere neuen Beiträge an. Auch mit einer Anmeldung zu unserem Newsletter verpasst du ab sofort keinen neuen Beitrag mehr. Die Anmeldebox findest du in der rechten Seitenleiste dieser Seite.

Udo
Author: Udo