Landausflug Lissabon auf eigene Faust

Landausflug Lissabon auf eigene Faust

17/01/2020 7 Von Udo

Lissabon haben wir während unserer Kreuzfahrt „Mallorca bis New York“ mit der Mein Schiff 6 im August 2018 und auch bei der Kreuzfahrt „Mittelmeer mit Andalusien“ mit der Mein Schiff 4 im November 2019 angesteuert. Wir zeigen dir hier einige der schönsten Sehenswürdigkeiten als Tagesausflug Lissabon auf eigene Faust. Natürlich könnte man für Lissabon auch einen geführten Ausflug buchen. Falls du dich dafür interessiert, empfehlen wir dir das Online-Portal „meine-landausflüge.de“*.

Blick von der Mein Schiff 6 auf Lissabon
Torre de Belem
Lisboa Lissabon Stadt der Fliesen
Strassenbahn in Lissabon
Kirche Igreja de Santa Luzia in Lissabon
Bahnhof Rossio in Lissabon
Castello de Sao Jorge Lissabon
Fahrerplatz Standseilbahn Elevador da Gloria in Lissabon
Graffiti Kunst in Lissabon
Fliesenmosaik LX Factory Lissabon
Arco da Rua Augusta in Lissabon bei Nacht
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

In Lissabon liegen die Schiffe der Mein Schiff Flotte sehr nah am Stadtzentrum. Daher kann man den Tagesausflug in Lissabon sehr gut zu Fuß starten. Wenn du aus dem Hafengelände kommst, gehst du nach links, etwa 600 Meter am Tejo entlang und kommst zum

Praça do Comércio

Dieser eindrucksvolle Platz (zu deutsch: Platz des Handels) wurde erst nach dem großen Erdbeben von 1755 in seiner heutigen Form angelegt. Mitten auf dem Platz befindet sich die Reiterstatue von Jose I. Der dahinter liegende Bogen Arco da Rua Augusta bildet den Eingang zum Stadtzentrum von Lissabon.

Praca do Comercio Lissabon
Praca do Comercio Lissabon

☝Tipp: den Arco da Rua Augusta kann man besteigen und hat von oben einen herrlichen Blick über den Platz und das Zentrum von Lissabon.

Blick vom Arco da Rua auf Lissabon
Blick vom Arco da Rua auf Lissabon

☝TIPP: Lisboa Card

Auf dem Praca do Comercio befindet sich auf der rechten Seite (wenn du vom Tejo aus schaust) das Lisboa Story Center. Dort kannst du die Lisboa Card kaufen. Die Karte kostet für 24 Stunden aktuell 20 Euro. Mit dieser Karte kannst du die öffentlichen Verkehrsmittel (Bus, U-Bahn, Straßenbahn (auch die berühmte historische Linie 28) und die Standseilbahnen) der Stadt kostenlos nutzen, erhältst kostenlosen Eintritt zu einigen Sehenswürdigkeiten (z.B. auch zum Arco da Rua) und Rabatt bei vielen anderen Attraktionen der Stadt. Wir haben Sie bei beiden Besuchen gekauft und gerne benutzt.

Padrão dos Descobrimentos

Vom Praca do Comercio haben wir dann zum ersten mal die Straßenbahn genutzt, um Richtung Belem zu fahren. Mit der Linie 15 kommst du ohne Umsteigen bis zur Haltestelle Belem oder Mosteiro dos Jerónimos. Wir sind an der Haltestelle Belem ausgestiegen und durch den Park Jardim Afonso de Albuquerque zum 56 Meter hohen „Denkmal der Entdeckungen“ Padrão dos Descobrimentos gelaufen, das 1960 zum 500. Todestag von Heinrich dem Seefahrer erbaut wurde. Von hier aus kannst du wunderbar am Tejo entlang bummeln bis zum Torre de Belem.

Padrao dos Descobrimentos
Padrao dos Descobrimentos

Torre de Belem

Der Torre de Belem aus dem Jahre 1521 ist eines der wenigen historischen Bauwerke Lissabons, das das große Erdbeben von 1755 überstanden hat und zählt zu den bekanntesten Wahrzeichens Lissabons. Du kannst den Turm besichtigen und auf die 35 Meter hoch liegende Aussichtsterrasse steigen. Wir haben dies nicht getan, da uns die Warteschlange zu groß war.

Torre de Belem
Torre de Belem

Kloster Mosteiro dos Jerónimos

Vom Torre de Belem ist es nur ein Katzensprung zum Mosteiro dos Jerónimos (zu deutsch: Hieronymitenkloster), dessen Bau im Jahre 1502 begonnen wurde. Seit 1983 gehört das Bauwerk zum UNESCO Weltkulturerbe. Leider war auch hier die Schlange der Wartenden so lang, dass wir auf eine Innenbesichtigung verzichten mussten, doch selbst von außen ist das Ensemble extrem beeindruckend.

Mosteiro dos Jeronimos Lissabon
Mosteiro dos Jeronimos

Wer noch etwas Zeit übrig hat, kann einen Abstecher zur Konditorei Pastéis de Belém machen, um die verführerischen Pasteis de Nata zu vernaschen. Wir haben das süße Blätterteig-Pudding-Gebäck später im Zentrum von Lissabon gekostet… sehr lecker!

☝TIPP: Achtung in der Straßenbahn

Wenn Du mit der Straßenbahn auf den touristischen Routen in Lissabon unterwegs bist, solltest du keine Angst vor Körperkontakt haben. In den kleinen Wagen kann es schon mal ordentlich voll und eng werden. Diese Enge wird natürlich auch gerne von Taschendieben genutzt, warum du hier besonders vorsichtig und aufmerksam sein solltest. Wir hatten damit aber zum Glück keine Probleme. Lissabon gilt allgemein als eher sicher. Wichtig ist noch zu wissen, dass man in der Straßenbahn nur vorne einsteigt und nur hinten aussteigt. Wenn du also nur eine kurze Strecke fährst, solltest du zusehen, möglichst zügig zum Ende des Wagons zu kommen. 🙂

In der Strassenbahn beim Tagesausflug Lissabon auf eigene Faust
In der Strassenbahn in Lissabon

Elevador de Santa Justa und Bairro Alto

Als wir wieder am Praca do Comercio ankamen, sind wir von dort zum historischen Aufzug Elevador de Santa Justa gelaufen, um mit ihm in die Oberstadt Bairro Alto zu fahren. Und wie sollte es anders sein, auch am Aufzug hätten wir über eine Stunde warten müssen, um mitfahren zu können; also… weiter zu Fuß.

Elevador de Santa Justa beim Tagesausflug Lissabon auf eigene Faust
Elevador de Santa Justa

Convento do Carmo

Im oberen Stadtteil von Lissabon angekommen machen wir uns auf den Weg zum Convento do Carmo. Das ehemalige Kloster der Karmeliter wurde im 14. und 15. Jahrhundert erbaut und fiel (du ahnst es sicher schon) dem Erdbeben von 1755 zum Opfer. 1834 kam der Wiederaufbau ins Stocken und so erleben wir heute eine einmalige und faszinierende Ruine, denn die gotischen Bogen der Kirche haben das Erdbeben überstanden und thronen nun wie ein überdimensionales Skelett über Lissabon. Durch die erhaltenen Wände gibt es eine gute Akustik in der Ruine, weshalb dort im Sommer Konzerte und andere Veranstaltungen stattfinden.

Convento do Carmo beim Tagesausflug Lissabon auf eigene Faust
Convento do Carmo

Miradouro de São Pedro de Alcântara

Wir schlendern weiter durch die Oberstadt von Lissabon bis zum Miradouro de São Pedro de Alcântara, einem Aussichtspunkt mit einem herrlichen Ausblick über die Stadt, bis hinüber zum Castelo de São Jorge, das wir für heute auch noch auf dem Programm haben.

Blick vom Miradouro de Sao Pedro de Alcantara beim Tagesausflug Lissabon auf eigene Faust
Blick vom Miradouro de Sao Pedro de Alcantara

Standseilbahn Elevador da Gloria

Unmittelbar neben dem Platz am Aussichtspunkt liegt die Haltestelle des wohl einzigartigsten Verkehrsmittel in Lissabon, die Standseilbahn Elevador da Gloria. Die 1885 eröffnete Seilbahn, deren Kabel unter der Fahrbahn verlaufen überwindet auf 285 Metern einen Höhenunterschied von 48 Metern, bei einer maximalen Steigung von 18%. Die beiden Wagen der Seilbahn sind miteinander verbunden, so dass der bergab fahrende Zug den bergauffahrenden (zumindest teilweise) hinauf zieht. Bemerkenswert ist auch, dass die Steuergeräte je nach Fahrtrichtung einfach vom einen Ende des Wagens zum anderen mitgenommen werden. Ächzend und quietschend rattern die Wagen im ständigen Wechsel bergauf und bergab. Das solltest du unbedingt selbst erleben.

Standseilbahn Elevador da Gloria beim Tagesausflug Lissabon auf eigene Faust
Standseilbahn Elevador da Gloria

Electrico 28 zum Miradouro de Santa Luzia

Unten angekommen sind wir mit der Linha Azul (blaue Linie) der Metro von der nahegelegenen Station Restauradores bis zur Station Baixa-Chiado gefahren. Von dort sind es dann nur noch wenige Meter bis zur Station R. Conceição, an der auch die berühmte historische Straßenbahn Electrico 28 eine Haltestelle hat. Wir sind dort eingestiegen, um zunächst zum Aussichtspunkt Miradouro de Santa Luzia zu fahren. Eine gute Idee, wie sich herausstellte, denn die Strecke dort hinauf ist doch zum Teil sehr steil und es war schön warm an diesem Spätsommertag in Lissabon. Vom Aussichtspunkt hat man einen schönen Blick über den Stadtteil Alfama bis zum Tejo und der Anlegestelle der Mein Schiff 6.

Blick vom Miradouro de Santa Luzia beim Tagesausflug Lissabon auf eigene Faust
Blick vom Miradouro de Santa Luzia

Castelo de São Jorge

Noch ein kurzes Stück mit der E28 bis zur Haltestelle São Tomé, dann können wir zum Castelo de São Jorge laufen. Die Burg wurde durch die Mauren vor dem 11. Jahrhundert erbaut. Der genau Zeitpunkt steht nicht fest. Auf der etwa 6.000 qm großen Fläche finden sich auch Ausgrabung aus der Zeit der Römer und der Phönizier. Wie so vieles wurde auch dieses historische Bauwerk beim Erdbeben von 1755 zum größten Teil zerstört. Dennoch kann man sich im noch erhaltenen Teil sehr lange aufhalten und entdeckt immer wieder schöne Ecken und fantastische Ausblicke über Lissabon.

Castello de Sao Jorge Lissabon beim Tagesausflug Lissabon auf eigene Faust
Castello de Sao Jorge

Ein phantastischer Tag in Lissabon neigte sich langsam dem Ende entgegen. Da die Mein Schiff 6 erst in der Nacht auslaufen würde, hatten wir noch Zeit, in einem kleinen Restaurant unterhalb der Burg ganz entspannt im Freien bei einer guten Flasche portugiesischen Wein zu Abend zu Essen. Bis wir wieder am Schiff waren, hatten wir (trotz der vielen Fahrten mit der Straßenbahn und Metro) über 16 km zu Fuß zurückgelegt. Trotzdem war das Ende dieses Tages noch lange nicht gekommen. 😉

White Party auf der Mein Schiff 6

Auf vielen Touren mit der Mein Schiff Flotte gehört eine „White Party“ auf dem Pooldeck zum Programm. Wenn dies dann wie in Lissabon noch zum Teil im Hafen in einer lauen Sommernacht stattfindet, dann ist der Spaß schon vorprogrammiert.

Nachdem wir uns also „standesgemäß“ ganz in weiß umgezogen hatten, konnte die Party starten. Es sollte die lustigste und ausgelassenste White Party werden, die wir je an Bord erlebt haben. Daran hatten sicher auch die 4 oder 5 Mai Tai einen nicht unerheblichen Anteil. Spätestens nach dem dritten hatten wir andere „Probleme“ als die müden Beine und Füße, die uns durch Lissabon getragen hatten. 🙂

Wir hatten unseren Spaß und sind mit äußerst gute Laune und einem tollen Gefühl, was uns diese Transatlantikreise noch alles bringen würde aus Lissabon ausgelaufen. Mein Mann war sogar so gut drauf, dass er die „Große Freiheit“ beim Ablegen mitgesungen hat. Das habe ich davor und danach nie (mehr) erlebt – bisher zumindest.

White Night Mein Schiff 6 Lissabon
White Night Mein Schiff 6 Lissabon

Zweiter Tagesausflug in Lissabon auf eigene Faust

Während unserer Kreuzfahrt „Mittelmeer mit Andalusien“ waren wir im November 2019 mit der Mein Schiff 4 nochmals in Lissabon, obwohl ja Lissabon weder im Mittelmeer, noch in Andalusien liegt. Da ist den Damen und Herren bei TUI Cruises wohl kein passenderer Name eingefallen. 😉 Wir haben erneut einen Tagesausflug auf eigene Faust unternommen.

Nach einem kleinen Spaziergang durch die Stadt sind wir zur Markthalle Mercado da Ribeira gelaufen. Die alten Marktanlage verfügt über zwei Hallen. Während die eine Halle als traditionelle Markhalle genutzt wird, beherbergt die zweite Halle seit 2014 einen riesigen Food Court. Uns kam es ein bisschen vor, wie in einem Zelt auf dem Oktoberfest. Uns war das zu wuselig, allerdings waren wir auch genau zur Mittagszeit dort. Wer sich ins Getümmel stürzen will, kann hier vor allem frische, regionale Spezialitäten genießen. Wie der Andrang zeigt, scheint es zu schmecken.

Mercado da Ribeira während des Tagesausflug Lissabon auf eigene Faust
Mercado da Ribeira

LX Factory

Schräg gegenüber der Markthalle befindet sich der Bahnhof Cais do Sodré. Hier startet die Linha de Cascais, die uns zu unserem nächsten Ziel der LX Factory bringen sollte. Da wir wieder eine Lisboa Card gekauft hatten, war die Nutzung des Zuges für uns kostenlos. Wir fuhren bis zur Haltestelle Alcantara-Mar, um von dort zur LX Factory zu laufen. Wie sich herausstellte war das nicht die beste Idee, denn die LX Factory liegt doch etwas versteckt und von der Haltestelle war es ein gutes Stück zu laufen, weil man das Gelände, das eigentlich ganz nah ist, in einem großen Bogen umlaufen muss. Da dann auch noch ein ordentlicher Novemberregen einsetzte war die Stimmung nicht gerade auf dem Höhepunkt. Auf dem Rückweg haben wir dann den Bus genommen, der viel näher an der LX Factory hält.

Eingang zur LX Factory Lissabon
Eingang zur LX Factory

Wie man sieht, befindet sich die LX Factory unter dem Zubringer zur Brücke Ponte 25 de Abril. Das ehemalige Fabrikgelände wurde in ein Kunst-, Veranstaltungs- und Kulturzentrum umfunktioniert. Du findest dort auch zahlreiche kleine, sehr individuelle Geschäfte und viele Bars, Cafés und Restaurants. Besonders empfehlenswert ist der Käsekuchen Lxeesecake By Madame Cheeselova – unbedingt probieren. Schlendere dann einfach über das Gelände und stöbere in den kleinen und zum Teil etwas skurrilen Geschäften. Im Bild unten rechts siehst du z.B. einen Shop, der ausschließlich Fisch in Dosen anbietet. Die Auswahl ist schier grenzenlos.

LX Factory Lissabon
Cheesecake und Shops in der LX Factory

Pasteis de Nata

Zurück im Stadtzentrum schlenderten wir noch etwas durch die schöne Innenstadt von Lissabon und haben natürlich auch die leckeren Pasteis de Nata zusammen mit einem Espresso gekostet. Überrascht hat mich (neben dem tollen Geschmack) vor allem der Preis des Espresso: 90 Ct. für die Tasse, frisch aufgebrühten Espresso mitten in Lissabon… da kann man sich nicht beschweren.

Pasteis de Nata mit Espresso beim Tagesausflug Lissabon auf eigene Faust
Pasteis de Nata mit Espresso

Bairro Alto bei Nacht

Nachdem es inzwischen dunkel geworden war, wollten wir das Szene- und Vergnügungsviertel Bairro Alto etwas erkunden. Aufgrund der Jahreszeit war auf den Straßen aber nicht mehr so viel los, bis auf die „Verkäufer“, von denen man ständig angesprochen wird und bei denen man alles bekommen kann, was verboten ist.

Bairro Alto in Lissabon bei Nacht
Bairro Alto bei Nacht

Wir haben dankend darauf verzichtet und sind stattdessen lieber mit der alten elektrischen Strassenbahn wieder Richtung Hafen gefahren, um den Rest des Abends auf der Mein Schiff 4 zu verbringen. Unser Tagesausflug Lissabon auf eigene Faust endete entspannt mit einem Cocktail in der Himmel und Meer Lounge auf der Mein Schiff 4.

Tagesausflug Lissabon auf eigene Faust

Hier findest du weitere Beiträge zu unseren Landausflügen:

Du hast Fragen zu Lissabon. Anregungen oder Ergänzungen? Dann hinterlasse gerne einen Kommentar, möglicherweise interessiert deine Frage auch andere. Wir freuen uns auf jeden Fall über dein Feedback.

Falls du lieber einen geführten Landausflug unternehmen möchtest, findest du bei „meine-landausflüge.de“* eine große Auswahl an solchen Landausflügen. Diese sind oft preiswerter und individueller, als die Angebote der Reedereien. Häufig sind die Gruppen auch deutlich kleiner. Besonders gut gefällt uns bei diesem Anbieter auch die „pünktlich-zurück-zum-Schiff-Garantie“*.


Wenn du zukünftig keine neuen Beiträge auf unserem Blog verpassen willst, dann folge uns entweder auf Instagram oder abonniere unsere Seite auf Facebook. In unserer Facebook Gruppe „Mein Schiff Fans“ tauschen sich die Fans der Wohlfühlflotte aus. Du bist herzlich eingeladen der Gruppe beizutreten. Auf beiden Plattformen kündigen wir unsere neuen Beiträge an. Auch mit einer Anmeldung zu unserem Newsletter verpasst du ab sofort keinen neuen Beitrag mehr. Die Anmeldebox findest du in der rechten Seitenleiste dieser Seite.