Landausflug Ponta Delgada auf Sao Miguel (Azoren)

Landausflug Ponta Delgada auf Sao Miguel (Azoren)

12/01/2020 0 Von Udo

Ponta Delgada erreichten wir mit der Mein Schiff 6 während unserer Kreuzfahrt „Mallorca bis New York“ am 02.09.2018, nachdem wir zwei Seetage von Lissabon aus hierher unterwegs waren. Es war unser erster Besuch auf den Azoren, entsprechend gespannt waren wir, hatten wir doch zuvor schon so viele tolle Fotos dieser Insel gesehen. Wir freuten uns auf unseren Landausflug in Ponta Delgada.

Mein Schiff 6 im Hafen von Ponta Delgada
Blick auf Sete Cidades
Hortensien in Sete Cidades
traditionelles Haus in Sete Cidades
Grün in allen Varianten in Sete Cidades
Lagoa Azul Sete Cidades
Ribeira Grande
Hortensienhecke auf Sao Miguel
farbenfrohe Fassaden in Ribeira Grande
Church of Espirito Santo in Ribeira Grande
durch die Berge von Sao Miguel
Ponta Delgada
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Tagesausflug mit Josef Steininger

Um möglichst viel von der Insel an diesem einen Tag zu sehen, hatten wir vorab im Internet recherchiert und den deutschen Auswanderer Josef Steininger gefunden, der mit seiner Firma AZOREN TRAVEL EXPERTS auch Tagesausflüge für Kreuzfahrer anbietet. Bei ihm haben wir dann per Mail ganz unkompliziert einen Landausflug in Ponta Delgada gebucht, der uns über die schöne Insel geführt hat.

Blick von der Mein Schiff 6 auf Ponta Delgada Sao Miguel Azoren
Blick von der Mein Schiff 6 auf Ponta Delgada

Abholung direkt am Hafen

Wir wurden mit einem modernen Reisebus direkt am Hafen von Josef abgeholt, offensichtlich waren auch andere auf ihn aufmerksam geworden. Auf der Fahrt aus Ponta Delgada hinaus erhielten wir die ersten Informationen über die Insel, die Azoren und wie er hierher gekommen ist. Nachdem wir die Stadt hinter uns gelassen hatten, zeigte sich die wahre Schönheit der Landschaft auf dieser extrem grünen Insel. So viele unterschiedliche Grüntöne hatte ich zuvor nur in Schottland gesehen. Auch das teilweise feucht-neblige Wetter an diesem Vormittag erinnert mich irgendwie daran. Hortensien wachsen auf der ganzen Insel und werden gerne für Wegbegrenzungen oder Hecken genutzt. Daneben waren die Blüten des wilden Ingwers ein ständiger Begleiter an diesem Tag, ein Traum in grün und gelb.

blühender wilder Ingwer auf Sao Miguel während unseres Landausflug Ponta Delgada
blühender wilder Ingwer auf Sao Miguel

Sete Cidades mit den Kraterseen Lagoa Azul und Lagoa Verde

Unser nächster Stopp war oberhalb der berühmtesten Kraterlandschaft der Azoren mit einem Umfang von fast 12 km rund um das Städtchen Sete Cicades. Der Bus hielt an einem der schönsten und bekanntesten Aussichtspunkte. Von dort konnten wir die faszinierende Landschaft von oben bestaunen. Im Krater gibt es zwei Seen, den Lagoa Azul (blauer See) und den Lagoa Verde (grüner See). Eigentlich ist es nur ein See, der durch eine Engstelle und die unterschiedliche Färbung der beiden Teile den Eindruck erweckt, dass es sich um zwei Seen handelt. Warum die beiden Teile des Sees so unterschiedlich gefärbt erscheinen, dazu gibt es jede Menge unterschiedlicher Thesen. Eins steht fest: dieses Naturschauspiel ist absolut sehenswert.

Sete Cidades mit Lagoa azul und Lagoa verde während unseres Landausflug Ponta Delgada
Sete Cidades mit Lagoa Azul (hinten) und Lagoa Verde (vorne)

Im Anschluss ging es dann noch hinunter zum dem kleinen Ort, wo man direkt am See schön Spazierengehen oder einen Kaffee trinken kann. Wenn Du mehr über Sete Cidades erfahren möchtest, dann empfehle ich dir den sehr schönen und ausführlichen Beitrag im Blog von Petra Paul.

Miradouro De Pedras Negras

Auf dem Weg nach Ribeira Grande gab es noch einen Zwischestopp am Miradouro De Pedras Negras, der einzigen Stelle auf Sao Miguel, an der man sogar Elefanten sehen kann… findest du sie?

Elefanten am Miradouro das Pedras Negras auf Sao Miguel
Elefanten am Miradouro das Pedras Negras auf Sao Miguel

Auf der ganzen Strecke gibt es immer wieder wunderbare Aussichtspunkte auf das Meer: Plätze zum genießen und träumen.

ohne Worte…

Ribeira Grande

Ribeira Grande ist mit rund 30.000 Einwohner die größte Stadt im Norden von Sao Miguel. Der gleichnamige kleine Fluss trennt den Ort in zwei Teile.

Ribeira Grande
Ribeira Grande

Besonders sehenswert sind die Kirche Igreja Matriz de Nossa Senhora da Estrela aus dem 16. Jahrhundert und das schöne Rathaus direkt am Hauptplatz der Stadt mit seinen kleine Cafés und Bars.

Kirche Igreja Matriz de Nossa Senhora da Estrela in Ribeira Grande
Kirche Igreja Matriz de Nossa Senhora da Estrela in Ribeira Grande

Lagoa do Fogo

Das nächste Ziel auf unserer Inseltour war der Lagoa do Fogo, der wohl bekannteste Kratersee auf Sao Miguel. Entstanden ist er 1563 durch den Ausbruch des Pico da Sapateira, den es seither nicht mehr gibt. Der See liegt mitten auf der Insel in einer Höhe von 575 Metern, wieder eine Landschaft, die einen in ihren Bann zieht.

Lagoa do Fogo auf Sao Miguel
Lagoa do Fogo auf Sao Miguel

Zurück nach Ponta Delgada

Auf dem Rückweg nach Ponta Delgada fahren wir wieder durch die üppig grüne Landschaft. Kein Wunder, dass von den Azoren ein Großteil der portugiesischen Molkereiprodukte stammt, schließlich können die Kühe hier perfekt das ganze Jahr über weiden. An einer besonderen Stelle machen wir noch einen kurzen Stopp. Hier hat man einen guten Blick auf die schmalste Stelle von Sao Miguel und kann die Süd- und Nordküste der Insel sehen. Leider war das Wetter hier gerade nicht sehr fotofreundlich.

Blick auf Nord- und Südküste von Sao Miguel
Blick auf Nord- und Südküste von Sao Miguel

Zurück in Ponta Delgada hatten wir noch genügend Zeit, die Haupt- und Hafenstadt von Sao Miguel mit einem gemütlichen Spaziergang zu erkunden. Der Ausflug mit Josef war rundherum gelungen, wir haben viel an diesem einen Tag gesehen und auch jede Menge Information und Geschichten gehört.

Rathaus von Ponta Delgada während unseres Landausflug Ponta Delgada
Rathaus von Ponta Delgada

Wir schlenderten zum Abschluss durch die malerischen Gassen bis zum historischen Stadttor Portas da Cidade, das das Wahrzeichen von Ponta Delgada ist. Da es Glück bringen soll unter dem mittlerer Bogen hindurchzugehen, haben wir das natürlich auch getan.

Stadttor Portas da Cidade in Ponta Delgada während unseres Landausflug Ponta Delgada
Stadttor Portas da Cidade in Ponta Delgada

Wie du siehst, ist es von dort gar nicht mehr weit bis zum Hafen und zum Schiff. Wir verabschieden uns mit etwas Wehmut von den Azoren, denn es hat uns auf Sao Miguel sehr gut gefallen. Wer gerne wandert und die Natur liebt, dem wird sicher auch ein längerer Aufenthalt auf dieser touristisch noch nicht überrannten Insel sehr gut gefallen. Wir könnten uns auch sehr gut vorstellen, wiederzukommen. Nicht nur für einen Landausflug in Ponta Delgada.

Hier findest du weitere Beiträge zu unseren Landausflügen:

Hat dir der Beitrag gefallen? Hast du Fragen oder Ergänzungen? Dann hinterlasse gerne einen Kommentar. Vielleicht interessiert deine Frage oder deine Anmerkung auch andere Leser. Wir freuen uns über jedes Feedback. 😉


Wenn du zukünftig keine neuen Beiträge auf unserem Blog verpassen willst, dann folge uns entweder auf Instagram oder abonniere unsere Seite auf Facebook. In unserer Facebook Gruppe „Mein Schiff Fans“ tauschen sich die Fans der Wohlfühlflotte aus. Du bist herzlich eingeladen der Gruppe beizutreten. Auf beiden Plattformen kündigen wir unsere neuen Beiträge an. Auch mit einer Anmeldung zu unserem Newsletter verpasst du ab sofort keinen neuen Beitrag mehr. Die Anmeldebox findest du in der rechten Seitenleiste dieser Seite.