Begriffe an Bord

06/01/2021 Aus Von Udo
Kategorien
< Alle Themen

Begriffe an Bord eines Schiffes, die dir auf einer Kreuzfahrt begegnen können:

Auslaufen = verlassen des Hafens
Einlaufen = Einfahrt in den Hafen
Einschiffen = Passagier kommt an Bord zu Beginn der Reise
Ausschiffen = Passagier geht von Bord am Ende der Reise
Außenkabine = Kabine an der Bordwand des Schiffes mit Fenster
Balkonkabine = Kabine mit eigenem Balkon
Bordkarte = Zimmerschlüssel, Ausweis und „Kreditkarte“ an Bord
Brücke = Kommandozentrale an Bord des Schiffes
Bullauge = rundes, druckfestes Fenster im unteren Teil des Schiffes
Bugstrahlruder = Antrieb für seitliche Fahrt des Schiffes im Hafen
Bunker = Treibstofflager des Schiffes
Heckstrahlruder = Antrieb für seitliche Fahrt des Schiffes im Hafen
Heimathafen = Hafen in dem das Schiff registriert ist
Innenkabine = innen liegende Kabine ohne Fenster
Kai = durch Mauern befestigtes Ufer
Kiel = unterster Teil des Schiffes (das „Rückgrat“ des Schiffes)
Knoten = Geschwindigkeit des Schiffes (Seemeilen pro Stunde)
Kurs = Fahrtrichtung des Schiffes in Grad
Lee = die dem Wind abgekehrte Seite
Luv = die dem Wind zugewandte Seite
Lotse = ortskundiger Seemann, zur temporären Führung des Schiffes
Manöver = Umpositionierung des Schiffes (z.B. im Hafen)
Musterstation = festgelegter Treffpunkt bei einem Notfall an Bord
Nock = äußerster linker und rechter Teil der Brücke (meist überstehend)
Propeller = Schiffsschraube (für den Vortrieb des Schiffes verantwortlich)
Registertonne = Raummaß eines Schiffes (entspricht 2,83 Kubikmeter)
Reede = offener (meist außerhalb des Hafens) gelegener Ankerplatz
Reling = Geländer auf den Außendecks
rollen = rechts/links Bewegung des Schiffes bei Seegang
Ruder = „Lenkrad“ des Schiffes
Seegang = Wellenbewegung des Meeres
Seemeile = nautisches Maß ( entspricht 1,853 km)
Seenotrettungsübung = gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitseinweisung
stampfen = die Auf- und Abwärtsbewegung des Schiffes bei Seegang
Tendern = mit Beibooten an Land gehen, wenn das Schiff auf Reede liegt
Typhon = Schiffshorn (als Warnung (z.B. bei Nebel) oder als Gruß)
Wulstbug = schnabelartiger Vorbau am Bug des Schiffes unter Wasser

Wer es noch genauer wissen möchte, findet unzählige weitere Begriffe an Bord eines Schiffes bei Wikipedia…

Begriffe zur Orientierung an Bord findest du hier

Weiter Orientierung an Bord
Inhaltsverzeichnis